SCC erreicht erneut das Pokalendspiel

Die Wasserballer des Schwimmclub Coesfeld ziehen erneut ins Endspiel des Bezirkspokals ein. In einem spannenden Halbfinale setzte sich der SCC mit 12:11 beim Vorjahressieger WSG Vest durch und revanchierte sich zeitgleich für die kürzlich erlittene Heimschlappe gegen den derzeitigen Spitzenreiter der Verbandsliga. Coesfeld war von Beginn an das agilere Team im Wasser und führte zur Halbzeit bereits mit 7:3 Toren. Der Titelverteidiger konnte jedoch im dritten Viertel auf 7:8 verkürzen und hatte zudem im Schlussviertel noch nach einer unbeherrschten Tätlichkeit eines Coesfelder Spielers 4 Minuten lang einen Mann mehr im Wasser. Doch der SCC lieferte in dieser Phase einen klasse Fight und kam trotz Unterzahl seinerseits durch Thomas Marasus und Christian Meßing zu weiteren Toren. Am Ende retteten die Coesfelder den knappen Vorsprung über die Zeit und zogen verdient ins Finale ein.

Schreibe einen Kommentar