9:8-Erfolg gegen Bocholt

Das war wahrlich kein Spiel für schwache Nerven. In einem schnellen und spannenden Spiel setzte sich der SCC am Ende knapp mit 9:8 Toren durch und hält so den Gegner aus Bocholt in der Tabelle auf Distanz. Coesfeld hatte das Spiel zunächst gut im Griff und ging über Zwischenstände von 3:1 und 5:2 in die Halbzeitpause. Doch im zweiten Spielabschnitt holten die Gäste Tor um Tor auf und konnten 1 Minute vor Schluss auf 8:9 verkürzen. Doch in der Schlussminute verteidigte der SCC clever und rettete den Vorsprung über die Zeit. Größten Anteil am Erfolg hatte an diesem Abend Torwart Marco Eissing, der nicht nur einen 5-Meter-Strafwurf parierte, sondern auch sonst den Gegner mit klasse Paraden zur Verzweiflung brachte.

Schreibe einen Kommentar