Pokalaus in der ersten Runde

Nicht unerwartet ist der SCC in der ersten Runde des Pokalwettbewerbes ausgeschieden. Gegen den Verbandsligisten WSV Bocholt setzte es eine deutliche 9:17 Niederlage, die am Ende zwar etwas zu hoch, aber dennoch verdient war. Zu Beginn waren die Gastgeber aus Coesfeld noch gut im Spiel. Fabian Wissing nutzte die erste Gelegenheit zur 1:0 Führung. Zwar geriet der SCC in der Folgezeit mit 1:3 in Rückstand, doch Thomas Möllers und erneut Wissing konnten mit ihren Toren den Ausgleich wieder herstellen. Allerdings nutzte Bocholt zum ersten Pausenpfiff eine Überzahlsituation zur erneuten Führung. Im zweiten Viertel ein ähnliches Bild: Bocholt drückte, doch Coesfeld ließ sich nicht abschütteln. Zwar bauten die Gäste ihren Vorsprung zunächst auf 8:4 aus, doch Jens Kröger und Dominik Herber stellten schnell den Anschluss wieder her. Zur Halbzeit stand es 8:6 für den ligahöheren Favoriten. In der zweiten Spielhälfte müsste der SCC dann jedoch dem hohen Tempo Tribut zollen und die Gäste vom Niederrhein konnten sich kontinuierlich absetzen. Vor dem letzten Viertel stand es noch 7:11, doch spätestens im Schlussviertel hatte der SCC nicht mehr viel hinzuzusetzen und unterlag am Ende deutlich mit 9:17 Toren.