Einladung zur Jugendvollversammlung und Fahrt ins Spassbad

Am 10.2 um 17 Uhr findet die Jährliche Jugendvollversammlung im Vereinsraum des Schwimmbad statt. Alle Jugendliche und Interessierte sind herzlich eingeladen. Die Einladung häng an!

Am 17.2 wollen wir mit euch ins Aquamagis nach Plettenberg fahren. Alle Infos dazu findet ihr in der ebenfalls angehängten Einladung.

Mit sportlichen Grüßen

Euer Jugendvorstand

SchwimmbadEinladung Jugendvollversammlung

 

7. Sparda-Bank-Cup: Protokoll und Ergebnisdatei

Liebe Schwimmfreunde,

es hat uns wieder großen Spaß gemacht, für Euch den Sparda-Bank-Cup auszurichten.

Hier sind die Ergebnisse. Wir gratulieren dem Team des SV Steele 1911 zum erneuten Sieg in der Gesamtwertung sowie Laura Remke (SV Rheine, 50m Freistil in 27,75 sek) und Philipp Tuchel (SV Steele, 50m Brust in 31,79 sek) zum Gewinn der Wertung der besten Einzelleistung.

7. Sparda-Bank-Cup Coesfeld-Protokoll 2017-11-25-Coesfeld-Pr

Starker Auftritt beim Saisonauftakt

Die Wasserballer des SCHWIMMCLUB Coesfeld sind mit einem 12-9 Sieg gegen Vorjahresmeister Bocholt in die neue Saison gestartet. Hierbei zeigten die Coesfelder über weite Strecken der Partie eine starke Leistung. In den ersten 3 Vierteln schaffte es keine der beiden Kontrahenten, sich entscheidend abzusetzen. So ging es beim Stand von 8:8  in das Schlussviertel. Andre Elsbecker war es dann, der innerhalb von 30 Sekunden den SCC mit zwei sehenswerten Treffern auf die Siegerstraße brachte. Als Robert Schneider dann eine Minute vor Schluss gar auf 11:8 erhöhte, war die Partie endgültig entschieden. Bocholt verkürzte zwar nochmal in einer Überzahlsituation, doch Fabian Wissing machte mit dem Schlusspfiff alles klar. Am Ende ein verdienter Sieg gegen einen starken Gegner, der hoffen lässt auf einen guten Saisonverlauf.

Neue Vereinskleidung und BZM in Münster

Zwei Neuzugänge bei den Masters zeigten bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften des Schwimmbezirks Nordwestfalen in Münster gleich, dass sie sehr schnell sind: Josef Bauer war bei seinen beiden Starts über 50 Meter Freistil (28,34 Sek.) und 100 Meter Freistil (1:03,10 Min.) stets deutlich schneller als die Konkurrenz in der Altersklasse 50 und konnte sich den Titel des Bezirksmeisters sichern. Wolfgang Hake, ebenfalls wie Josef Bauer vom SV Epe zum SC Coesfeld gewechselt, konnte sich in diesen beiden Rennen (31,37 Sek und 1:12,28 Min.) stets den dritten Platz in der Altersklasse 50 sichern. Zusätzlich holte Wolfgang Hake noch den zweiten Platz über 50 Meter Brust (40,36 Sek).

Beim SC Coesfeld freut man sich sehr über die Erfolge dieser beiden Mastersschwimmer, bei kommenden Meisterschaften möchte man einige weitere SCC Schwimmer aktivieren, um auch Mastersstaffeln bilden zu können. Die NRW Meisterschaften im Oktober in Kamen und die Bezirksmeisterschaften auf der 25m Bahn im Dezember in Gelsenkirchen sind die nächsten Ziele, bei denen der SCC zahlreich und auch erfolgreich vertreten sein will.

Während dieser Meisterschaften absolvierten die beiden Coesfelder Schwimmer Leon Barenbrügge und Filip Lipaic ihre praktische Kampfrichterprüfung, dazu konnte der SCC ihnen gratulieren.

Aber: Wie auf dem Foto der Siegerehrung der Bezirksmeisterschaften zu sehen ist, fehlt den beiden Neuzugängen noch die richtige Vereinskleidung. Diesem Problem hat sich der SC Coesfeld angenommen und Abhilfe geschafft: Der Jugendvorstand des SC Coesfeld konnte in dieser Woche stolz die neue Vereinskleidung in den Vereinsfarben blau weiß vorstellen. Dabei bedankte man sich herzlich bei den Sponsoren Olaf Damhus (Die Meistergriller) und Bastian Mey (Bäckerei Mey) für deren Unterstützung. Beide Sponsoren haben einen engen Bezug vom SCC, deren Familien sind im SC Coesfeld aktiv. Die Sponsoren ermöglichen die Abgabe der neuen Vereinskleidung zu einem sehr günstigen Preis für die Coesfelder Schwimmer und Wasserballer. Der Vorstand des SCC freut sich über diese gelungene Aktion der Jugend im SC Coesfeld.

Wasserballer stoßen Vest vom Thron 

Die Wasserballer des Schwimmclub Coesfeld haben ihr letztes Saisonspiel bei der WSG Vest mit 7:6 Toren gewonnen und damit den Gastgebern den fest eingeplanten Aufstieg vermasselt. Der SCC hat damit 9 der letzten 10 Spiele für sich entscheiden können. 

In einer torarmen, aber jederzeit spannenden Partie ging der SCC im ersten Viertel durch Andre Elsbecker mit 1:0 in Führung. Im zweiten Spielabschnitt legten die leicht favorisierten Vester ihre Nervosität so langsam ab und drehten den Spielstand auf 3:2. Die Ausgangslage war klar: Vest musste gewinnen, um alle Aufstiegschancen zu wahren. Doch die Coesfelder ließen sich nur wenig beeindrucken. Christian Meßing, Robert Schneider und abermals Elsbecker nutzten ihre Chancen eiskalt und brachten den SCC wieder mit 5:4 in Front. Im letzten Viertel zog der Schwimmclub dann gar auf 7:4 davon. Unnötige Hinausstellungen ließen die WSG nochmal auf 6:7 herankommen, doch am Ende hielt die Abwehr des Schwimmclubs den wütenden Angriffsbemühungen stand uns rettete den Vorsprung über die Zeit. Ein gelungener Saisonabschluss für den SCC, zumal die Coesfelder auf ihre Stammkräfte Andreas Meßing, Hermann Scharlau und Jens Krüger verzichten mussten.