Wasserballer geben Sieg aus der Hand

Der SCC hat sein Heimspiel gegen Münster unnötig mit 10:12 verloren. Am Ende guckten die Spieler doch betreten aus der Wäsche. Mit 3:0, 7:3 und sogar noch zu Beginn des Schlussviertels mit 10:7 führte der SCC fast die gesamte Spielzeit, um am Ende doch mit leeren Händen dazustehen. Warum die Coesfelder am Ende die Grundordnung aufgaben, bleibt wohl ein ungelöstes Rätsel. Auch wenn mit Bastian Büscher , Robert Schneider, Dominik Herber, Dirk Fressmann und Jens Krüger gleich 5 Stammkräfte fehlten, darf man so ein Spiel nicht mehr verlieren. Besser machen können es die Coesfelder in 14 Tagen, wenn der TV Vreden im CoeBad gastiert.